Veganes Karotten-Linsengemüse 

Ein kleiner Tipp vorab: 

Wenn Du die Basis im Haus hast, brauchst Du nur noch die Möhre und die Minze hinzu kaufen.

Rote Linsen habe ich immer da, denn sie sind ein hervorragender Ersatz für Reis und Nudeln und in nur 10 Minuten gekocht. Neben Salz und Pfeffer gehören auch Paprikapulver, Kreuzkümmel fein gemahlen und Chiliflocken zu meiner Gewürzgrundausrüstung. Auch Öl, Zitrone und Petersilie habe ich fast immer im Haus.

1 kleine Tasse rote Linsen

 

1 mittelgroße Möhre

 

1 Zitrone

 

1 Spritzer Rapsöl (alternativ geht z.B. auch Sesamöl oder Olivenöl)

 

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Chiliflocken

 

Minze und glatte Petersilie

Was ist zu tun?

+ Linsen waschen und nach Packungsanweisung in einen Topf geben.

+ Möhre in kleine Würfelchen schneiden (nicht größer als 0,5 cm) und dazugeben. Ich schäle die Möhren selten vor dem Kochen, weil sie somit die meisten Inhaltsstoffe behalten und es spart gleichzeitig Zeit. Sie schmecken ungeschält etwas herber. Probiere einfach aus, was Dir besser schmeckt. Achte am Anfang darauf, dass das Wasser nicht komplett von den Linsen aufgesogen wird und gieße ggf. noch etwas nach.

+ Jetzt die Minze und die Petersilie hacken sowie die Zitrone zerteilen.

+ Mit etwas Zitronensaft, einer Prise Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kreuzkümmel und einem Spritzer Öl alles abschmecken.

 

+ Nun nur noch mit Minze und Petersilie sowie Chiliflocken garnieren.

 

Yuhuu, schon fertig! Und wenn Du keinen beschichteten Topf verwendet hast, kannst Du glatt aus dem Topf speisen und sparst Dir unnötigen Abwasch.

FOLLOW ME HERE

yvonne keie © 2018