Spiegelei mit Möhren und Gnocchi

Dieses Gericht entstand einen Tag nach Silvester. Es war Feiertag, die Geschäfte hatten geschlossen und ich entschloss mich einfach zu schauen, was der Kühlschrank so hergab. Es gab noch eine halbe Packung getrockneter Gnocchi, Eier und Möhren. Kresse hatte ich auch noch. Und dann entschied ich mich einfach für das Experiment alles schnell aus einer Pfanne zu braten (8 Minuten Gesamt-Zubereitungszeit). Und ja, alles zusammen zu braten funktioniert. Probiere es aus. Du wirst begeistert sein. Und zu Beginn des neuen Jahres missglückt sogar einer Köchin ein Spiegelei.

½ Packung getrockneter Gnocchi

1 mittelgroße Möhre

2 Eier

etwas Kresse (alternativ Schnittlauch)

Salz, Pfeffer und ggf. Chiliflocken

Rapsöl (Margarine kannst Du beispielsweise auch verwenden)

+ Möhre mit dem Sparschäler in feine lange Streifen schneiden.

 

+ Öl bei mittlerer Hitze in die Pfanne geben.

 

+ Auf die eine Pfannen-Seite die Gnochi verteilen, auf die andere Seite die feinen längs geschnittenen Möhrenstreifen und daneben die 2 Eier aufschlagen. Die Möhren und die Eier mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

 

+ Deckel auflegen und hin und wieder die Gnocchis und die Möhren wenden.

 

 

Ich liebe es, wenn die Eier noch einen leichten flüssigen Kern haben. Das erspart die Soße und schmeckt einfach himmlisch.

Wenn die Eier dementsprechend gar sind (Du kannst es testen, indem Du sie mit einem Messer vorsichtig anpickst), alles mit Kresse garnieren und ggf. mit Chiliflocken ergänzen.

 

Yummy!

FOLLOW ME HERE

yvonne keie © 2018